Ausserordentliche Neuwahlen      Nuv elecziuns exlusivamain

       Nouvelles élections extraordinaires      Nuove elezioni straordinari

                                           
2021

coronamobilmachung2020png  Schweiz - Suisse - Sivzzera - Svizra - Switzerland coronamobilmachung2020png

Der grosse Reset steht bevor - stoppen wir, der Souverän, diesen gemeinsam


Wir sind enttäuscht über die SVP und SP Schweiz welche nur ihre grossen Ratslöhne einkassieren aber gross posaunen für Familien einstehen zu wollen. Mehr bleibt da nichts zu sagen.

Petitionstext Version 1.20  Stand 13.11.2020


Die gesamten Schweizer Regierungen (mit sehr wenigen Ausnahmen) inklusive BAG haben einen Lockdown verursacht, der die Schweiz in den Ruin getrieben hat. Im weiteren werden die Grundrechte ausgehebelt und faktisch eine Diktatur durch den Bundesrat aufrecht erhalten, zu welchem die Polizei und Teile das Militärs, als deren Söldner nach wie vor missbraucht wird. Dies führt u.a. fast täglich zu Polizeigewalt gegen unschuldige Einwohner der Schweiz.

Weiter wurden Massnahmen geschaffen, die in keinster Weise weder gerechtfertigt sind, noch eine gesetzlich nachvollziehbare Grundlage aufweisen können. Viele dieser Massnahmen sind Menschen verachtend, verletzen absichtlich Leib + Leben und verstossen gegen mindestens 20 Schweizer Gesetze sowie internationale Kinder- und Menschenrechte. (z.Bsp. BV 5-10, 16, 22-23, 31, 61 und StGB 136. 181, 219, 230, 256, 321, sowie ZGB, OR328 und UNO und EMRK-Rechte).

Wir fordern deshalb, dass alle Regierungs- und Behördenmitglieder (inkl. Bundesrat) ihres Amtes (ohne Entschädigung, allenfalls mit einem zu definierendem Höchstlohn vom RAV) enthoben werden müssen und gegen neue Vertreter des Volkes ersetzt werden.

Es wird die Immunität aller 2020 im Amt gewesenen Regierungsmitglieder auf allen Stufen aufgehoben und der unabhängigen Untersuchung zugeführt. Eine Amnesty ist dabei nicht vorgesehen.

Ebenso muss jeder Polzeitbeamte/Inn welche in irgend einer Weise Gewalt an Einwohnern der Schweiz angewendet hat, zur Rechenschaft gezogen werden.

Auch SchulrektorInnen welche Anträge für Maskenpflicht an den Schulen beantragt haben, die Maskennötigung durchgesetzt und SchülerInnen gemobbt, gedemütigt und genötigt haben, sofort ohne Abfindung (sinngemäss den Regierungen) freigestellt und wegen Körperverletzung zur Rechenschaft gezogen. Auch anderes Lehr- und Hauspersonal kann darunter fallen.

Die Kriterien hierfür werden noch definiert werden.

Es liegt in der Sache der Dringlichkeit, dass dieser Petitionstext stets erweitert und verbessert wird.