Das Sozialwesen in der Schweiz hat ihre vom Volk beauftragte Aufgabe vergessen - in der Schweiz gibt es Tausende von Armen Bürgern!

Die Politker in Bern verschenken/verlehnen seit Jahrzehnten Milliarden in Länder mit korrupten Regierungen, Kriegszuständen und anderen Miseren im Wissen das diese Gelder vom Steuerzahler sind und nie mehr zurück in die Schweiz fliessen.

Dafür werden Menschen in der Schweiz (sogar Schweizer Bürger, ehemalige Steuerzahler und Militärdienstleister etc.) die durch das Netz gefallen sind gepeinigt und eines anständigen Lebens beraubt. Sie werden schlechter behandelt als die täglich zu Hunderschaften ankommenden Wirschaftsmigranten aus Afrika und anderen Ländern. Sie müssen über jeden Franken den sie ausgeben Auskunft erteilen, ihren jederzeitigen Standort preisgeben (also ständig erreichbar sein), alles was einigermassen einen Wert hat und Preis verkaufen und ständig mit Sanktionen rechnen. Vieles vieles mehr kann hier aufgezählt werden. Faktisch leben Sozialbezüger in einem offenen Gefängnis und haben kaum eine Chance ihrem Elend zu entrinnen.

Und genau diese Sozialbeauftragen verdienen ein vielfaches von dem was an Sozialbezüger ausbezahlt wird. Beispiel gefällig?

Jahresalär einer Sozialarbeiterin mit PH-Ausbildung: Stand 2015: 117'000.- CHF plus Vergünstigungen.

Das gibt sehr zu denken und stimmt traurig!


Krankenkassen Schweiz - teuer und oftmals unbezahlbar

In der Schweiz ist die Grundversorgung obligatorisch. Auch genannt KVG. Das ist gut so. Doch gibt es massive Ungleichheiten.

Je nachdem wo man wohnt, ist die Prämie (sollte Gebühr/Tarif oder änlich heissen - den eine Prämie ist etwas das man bekommt) sind Unterschiede von mehreren Hundert Franken belegt.

Da das KVG obligatorisch ist, sollte für alle Einwohner der Schweiz derselbe Tarif gelten. Auch so die Prämienverbilligungen für Kleinverdiener.


Bedingungsloses Grundeinkommen ?

Einige Mitglieder (auch vom Vorstand) sind der Meinung das in der reichen Schweiz es ein Grundeinkommen geben müsste. Damit könnten dann die Sozialbezüger gestrichen, viele teure Stellen abeschafft und weniger Armut in der Schweiz (auch Kinderarmut) erreicht werden.

Was sagt Ihr dazu?